Slide background

Ausbildung zum/r Veranstaltungskaufmann/-frau

 

Der Freizeitbereich wird immer mehr professionalisiert. Denn er soll einer Vielzahl von Menschen jede Menge Fun bringen. Hinter den Kulissen von Konzerten, Kongressen, Sportveranstaltungen und Messen werden also ordentlich die Strippen gezogen. Zuständig für die Konzeption, Organisation und die Aufstellung von Ablauf- und Regieplänen von Events sind die Veranstaltungskaufleute. Und weil sie sich Kaufleute nennen, fällt ihnen natürlich auch die Kostenkalkulation zu. Es muss im Vorhinein genau ausgerechnet werden, wie viel die Veranstaltung kostet und wie sie etwa durch Eintrittspreise finanziert werden kann.

Alles in allem ist das ein abwechslungsreicher, spannender und kreativer Beruf. In dem man auch mit Stars und Prominenten zu tun bekommt. Solltest du dich für eine Lehrstelle als Veranstaltungskaufmann/-frau in Münster oder im Münsterland entscheiden, liegt eine dreijährige, duale Lehrzeit vor dir. Wenn du ein (Fach-) Abitur vorweisen kannst, hast du die besten Chancen.

Ein guter Realschulabschluss wird auch akzeptiert. Die perfekte Eignung hast du, wenn du über Organisationstalent, sprühende Ideen, also Kreativität, verfügst und dich entscheidungsfreudig zeigst. In der Berufsschule stehen die Fächer BWL, Marketing, Rechnungswesen und einige Rechtsgebiete auf dem Stundenplan. Sprachen dürfen auch nicht zu kurz kommen - eine sichere Ausdrucksweise im Deutschen und Englischen wird bei einem solch kommunikativen Beruf vorausgesetzt. Ein spezielles Beratungs- und Verkaufsgesprächstraining durchläufst du im praktischen Teil deiner Ausbildung in einem Betrieb.

Neugierig geworden? Dann lass dich für diesen mannigfaltigen Beruf des Veranstaltungskaufmanns bzw. Veranstaltungskauffrau auf azubi-me finden!