Slide background

Ausbildung zum/r Systemelektroniker/-in

 

Der Beruf des oder der Systemelektronikers/-in ist jünger als du selber – er wurde erst im Jahre 2003 geschaffen. Doch aus unserer technisierten Welt ist er gar nicht mehr wegzudenken. Systemelektroniker (w/m) stellen Internetzugänge und Netzwerkverbindungen her, installieren Software und führen Entstörungs- und Instandsetzungsarbeiten durch. Was für den normalen PC-Benutzer eine Katastrophe ist – nämlich ohne Internetverbindung zu sein – ist für den oder die  Systemelektroniker/-in  das tägliche Brot.

Er oder sie behebt die Störung, sowohl im Betrieb als auch im externen Kundendienst. Ein absoluter Experte für alles rund um die Informationstechnologie. Wenn die IT dein Hobby ist und du zudem technisch begabt bist, dann könnte die Ausbildung in Münster oder im Münsterland zum oder zur Systemelektroniker/-in genau das Richtige für dich sein.

Sei dir jedoch bewusst, dass die dreieinhalbjährige, duale Ausbildung eine kleine Herausforderung ist. Deine Mathekenntnisse werden bei der Berechnung und Bewertung von Größen noch vertieft. Du erlernst die Programmiersprachen. Hierzu benötigst du mehr als grundlegende Englischkenntnisse. Abwechselnd besuchst du die Berufsschule und arbeitest praktisch in deinem Ausbildungsbetrieb. Als schulischen Abschluss für die Lehre sollten Ausbildungssuchende zumindest einen Realschulabschluss vorw

eisen können. Natürlich erhalten Azubis auch mit anderen Abschlüssen eine Chance, dann werden von ihnen aber hohes handwerkliches Geschick und analytische Fähigkeiten erwartet. Als fertig ausgebildete/r Systemelektroniker/-in arbeitetest du entweder in der IT-Branche oder in der Elektro-Industrie. Du kannst auch als EDV-Dienstleiter tätig sein.

Für eine Ausbildung zum/r Systemelektroniker/in lass dich einfach über azubi-me finden!