Slide background

Ausbildung zum/r Schornsteinfeger/-in

 

Mit der Wahl dieses Berufes bringen Ausbildungssuchende Glück ins Leben der anderen. Wenigstens ist das der Ruf des Schornsteinfegers bzw. der Schornsteinfegerin – ein Ansehen, welches ursprünglich aus dem Mittelalter stammt. Auch sonst hat dieses Handwerk viel Gutes zu bieten: Es gibt keinen starren Arbeitsalltag, denn jeder Tag hat Neues zu bieten. Und du bist immer auf den Beinen. In den Kellerräumen der Häuser, auf dem Dach, in Wohnungen, aber auch in Großküchen kontrollierst du, ob alles funktioniert und sicher läuft.

Deine Tätigkeit bezieht alle Anlagen rund ums Feuern, Heizen und Lüften ein – angefangen beim Schornstein bis hin zu Lüftungsanlagen, modernen Gas- und Ölheizungen, aber auch Feuerstätten wie Kamine. Die Resultate deiner Messungen notierst du sorgfältig und führst beratende Gespräche mit den Hausbesitzern über den Energieverbrauch. Dabei machst du sie auf eventuell notwendige bauliche Veränderungen aufmerksam oder auf eine Erneuerung der Heizungsanlage. 

Bevor du auf dem Azubiportal für freie Lehrstellen zum Schornsteinfeger bzw. zur Schornsteinfegerin gefunden wirst, musst du für dich klären, ob dieser Beruf für dich in Frage kommt. Eine erste Voraussetzung ist, dass du schwindelfrei bist. Weiterhin solltest du handwerklich geschickt und gerne in Kontakt mit Kunden sein. Ist dies alles der Fall, ist für den Start einer Ausbildung zum Schornsteinfeger in Münster oder im Münsterland ein schulischer Abschluss notwendig – mindestens ein guter Hauptschulabschluss. Mit möglichst passablen Noten in Mathe und Werken. Während der dreijährigen, dualen Lehre lernst du die verschiedenen Immissions- und Brandschutzregelungen kennen. Und erfährst wie Schornsteine gebaut sind. Feuer gefangen für diesen Beruf? Azubi-me findet dich für den richtigen Ausbildungsplatz zum/r Schornsteinfeger/in.