Slide background

Ausbildung zum/r Reiseverkehrskaufmann/-frau

 

Die große, weite Welt fasziniert dich. Du möchtest sie anderen Menschen näher bringen, indem du ihnen Traumurlaube vermittelst. Sie zu Reisen und Reisezielen berätst und ihnen die Angebote von Reiseveranstaltern unterbreitest. Auf Wunsch vermittelst du auch Mietwagen oder Bahntickets am Urlaubsort. Das und noch einiges mehr sind die Aufgaben des oder der Reiseverkehrskaufmanns/-frau.

Seit einigen Jahren wurde dieser Begriff durch Tourismuskaufmann/-frau ersetzt – beide Bezeichnungen sind aber geläufig. Bereits in deiner dreijährigen, dualen Ausbildung lernst du das Einmaleins der Reisevermittlung: Kundenberatung, Daten erfassen und pflegen im Reservierungssystem, Marketing.

Du wirst darin geschult, wie du mit eventuellen Beschwerden und Reklamationen umgehst, wie du ein Pauschalangebot erstellst und wie Statistiken ausgewertet werden. Im theoretischen Teil wird dir das kaufmännische Wissen vermittelt: Wirtschaftslehre, Politik, Rechnungswesen. Fremdsprachen spielen auch eine wichtige Rolle – du solltest zumindest gut Englisch beherrschen.

Unternehmen in Münster und im Münsterland, die Azubis für eine solche Lehre suchen, sind vor allem Reisebüros und Reiseveranstalter. Rein formell ist kein bestimmter Schulabschluss vorgegeben, in den meisten Fällen wird ein guter Realschulabschluss vorausgesetzt. Vom Typ her solltest du sehr offen und kommunikativ sein. Wenn du gerne organisierst, planst und dich bemühst, auch Unmögliches für deine Kunden möglich zu machen, kannst du in diesem Beruf viel erreichen. Und durch Fort- und Weiterbildungen noch höher hinaus kommen.

Die Tourismusbranche ist ein boomender Sektor. Du spannst schon die Flügel? Dann lass dich von azubi-me für die Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann oder zur Reiseverkehrskauffrau finden.