Slide background

Ausbildung zum/r Klempner/-in

Du möchtest ein ganz traditionelles Handwerk erlernen und viel draußen sein? Dann tippe bei der Ausbildungsbörse das Wort Klempner oder Klempnerin ein und lass dich so finden. Der Beruf hat in Deutschland eine lange Geschichte und gehört mit zu den ältesten Handwerken.

Du arbeitest dabei vorrangig mit Materialien wie Kupfer, Zink und Edelstahl sowie Kunststoffschichten, mit denen du Dächer und Schornsteine verkleidest. Auch das Fertigen von Fensterbänken gehört zu deinen Aufgaben. Die Werkzeuge hierzu sind diverse Maschinen, mit denen zu die Bleche falzt, biegst und schneidest. Das ist eine sehr anspruchsvolle Arbeit, die viel körperliche Kraft erfordert sowie die Fähigkeit räumlich zu denken. Da du in großen Höhen tätig bist – oft auf Hausdächern – solltest du schwindelfrei sein. Bist du nicht draußen, setzt du deine Tätigkeit in Werkhallen und Werkstätten fort, wo du die Bauelemente vorbereitest.

Für deine Bewerbung bei Unternehmen in Münster oder im Münsterland für eine Lehrstelle zum Klempner oder zur Klempnerin solltest du idealerweise einen Schulabschluss in der Tasche ab. Bei der dreieinhalbjährigen, dualen Ausbildung lernst du das Auswerten technischer Zeichnungen und das Bearbeiten von Bauteilen – sowohl manuell wie auch maschinell. Später kommt das Decken von Dächern hinzu und dir wird beigebracht selber Verlege- und Ablaufpläne zu erstellen. Zuletzt werden dir die unterschiedlichen Sicherheits- und Schutzsysteme nahe gebracht. Als Klempner oder Klempnerin kannst du in Montagebetrieben und in der Hoch- oder Betonbau-Branche Karriere machen.

Du fühlst dich dazu berufen? Dann hat azubi-me die richtigen Ausbildungsbetriebe für dich. Lass dich einfach für eine Ausbildung zum Klempner bzw. zur Klempnerin finden!